CHARLY’S ANGEL

Wettbewerb mit Präqualifikation, 3. Rang
Luzern LU
2018

Kooperation:
raumfalter Architekten
Johannes von Pechmann

Das denkmalgeschützte St. Karli Schulhaus wird in seiner Original Substanz freigelegt und gestärkt durch die grosszügige Entwurfsidee. Über die Erschliessungs-Pergola ist der Neubau direkt mit dem Schulhaus verbunden und endet selbstverständlich im gedeckten Eingangsbereich. Der tägliche Gang zum Essen oder zur Betreuung soll als willkommende Pause im gedeckten Aussenbereich wahrgenommen werden. Die angebotenen Räume dienen vor allem der (ausser)schulischen Betreuung. Das heisst, es ist ein Ort wo gekocht, gegessen und Hausaufgaben gemacht werden. Damit ist das neue Wirtschaftsgebäude auch im funktionalen Sinn mit dem nahen Wohnquartier verwandt.


St.Karli_Schulhaus_pdf